»Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.«
Dietrich Bonhoeffer

Herzlich Willkommen,

Der Verlust eines geliebten Menschen gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen in unserem Leben. Er löst tiefe seelische Erschütterungen in uns aus, unser gesamtes Leben wird völlig verändert.

Unser Bestattungshaus als alteingesessenes Familienunternehmen, möchte Sie auf den Weg durch Ihre Trauer begleiten und Ihnen helfen Ihrer Trauer Raum und Zeit zu geben, Ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen, Abschied nehmen zu können und neuen Lebensmut zu finden.

In einer Atmosphäre einfühlsamen Verstehens, werden Sie von unseren Mitarbeitern in einem persönlichen Gespräch kompetent beraten und begleitet. Dem Anlass entsprechend gehen wir gewissenhaft auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein und entlasten Sie von allen terminlichen und organisatorischen Zwängen. Bei der Gestaltung von Trauerfeiern und Beerdigungen sind wir ein erfahrener Partner, der für Sie da ist.

Ihre Eva-Maria Holt
und Karlheinz Holt

»Erinne­rungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.«

BESTATTUNGS­ARTEN

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die traditionelle Beisetzung in einem Sarg.

Bei Erdbestattungen können Sie grundsätzlich wählen zwischen einem Reihengrab (Einzelgrab) oder einem Wahlgrab (Familiengrab).

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung ist die Einäscherung eines Verstorbenen in einem Holzsarg und die spätere Beisetzung der Asche als Urne. Die Feuerbestattung ist rechtlich der Erdbestattung gleichgestellt und wird auch von den christlichen Kirchen als Bestattungsform anerkannt.

FriedWald

Der FriedWald ist ein alternativer Bestattungsort mitten in der Natur. In ausgewiesenen Waldgebieten ruht die Asche Verstorbener in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln eines Baumes. An über 50 FriedWald-Standorten in ganz Deutschland können Menschen ihre letzte Ruhe finden.

Seebestattung

Die Seebestattung ist eine Form der Feuerbestattung. Dabei wird die Asche des Verstorbenen außerhalb der Drei-Meilen-Zone dem Meer übergeben. Sie haben die Wahl zwischen verschieden Orten in Nord- und Ostsee aber auch im Atlantik oder anderen Meeren.

UNSERE LEISTUNGEN

Wir übernehmen die Durchführung von Erd-,Feuer-, Natur- und Seebestattungen.

Wir veranlassen für Sie die Überführung des Verstorbenen vom Sterbeort zu jedem Friedhof. 

Wir übernehmen für Sie mühsame Behördengänge, Benachrichtigungen und Besorgungen. Sowie die Abmeldungen von Renten- und Krankenversicherungen.

Wir gewährleisten eine kompetente und seriöse Abwicklung aller Beurkundungen und Formalitäten.

Wir beraten Sie sachkundig bei der Entscheidung über die Bestattungsart und der Auswahl des Bestattungsortes. 

Wir planen gemeinsam mit Ihnen den Ablauf der Trauerfeier und die Termine nach Ihren Wünschen.

Wir organisieren für Sie eine würdevolle Trauerfeier nach Ihren Vorstellungen, einschließlich des musikalischen Rahmens und vermitteln kirchliche oder weltliche Trauerredner.

Wir bestellen für Sie dekorativen Blumenschmuck und Kränze beim Gärtner Ihrer Wahl für die Trauerfeier.

Wir beauftragen jeden Steinmetz Ihrer Wahl mit der Entfernung des Grabsteines für die Bestattung.

Wir kümmern uns um den Druck von Traueranzeigen und Trauerkarten, sowie Danksagungen.

Wir übernehmen das fachmännische Versorgen und Einkleiden der Verstorbenen.

Wir beraten Sie in allen Fragen der Bestattungsvorsorge.

BESTATTUNGS­VORSORGE

Die Bestattungsvorsorge ermöglicht Ihnen selbst zu bestimmen, in welcher Bestattungsart, Bestattungsort und welchem Rahmen Ihre eigene Bestattung ablaufen soll. Dies geregelt zu wissen bedeutet für viele Menschen eine große Erleichterung. Sie stellen damit auch sicher, dass Sie ihre Hinterbliebenen vor Ratlosigkeit, Problemen und natürlich auch vor den Bestattungskosten schützen und entlasten.

Wir, als Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Bestatter, bieten Ihnen die Möglichkeit einen Bestattungsvorsorgevertrag abzuschließen, der Ihre Bestattung regelt. Zur finanziellen Absicherung der Bestattungsvorsorge, besteht die Möglichkeit ein Treuhandkonto bei der Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG abzuschließen.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich in einem persönlichen Gespräch.

DOKUMENTE

Wir benötigen von Ihnen: 

 

Personalausweis


Stammbuch der Familie oder Heiratsurkunde


Geburtsurkunde (nur bei Ledigen)


Sterbeurkunde (nur bei bereits verstorbenem Ehepartner)


Todeserklärung des Ehepartners (betrifft Kriegsjahrgänge)


Gültiges Scheidungsurteil bei Geschiedenen
(mit Aktenzeichen und Datum)

Bei eingewanderten Bürgern: 

 

Einbürgerungsurkunde, Vertriebenenausweis


Geburtsurkunde ( Original UND Übersetzung )


Heiratsurkunde ( Original UND Übersetzung )


Sterbeurkunde des Ehepartners( Original UND Übersetzung )


Namenserklärung ( wenn Schreibweise geändert )

Das sind wir

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Ihnen professionelle Hilfe im Trauerfall.

 

Eva-Maria Holt

Geschäftsführerin, Kundenberatung

 

René Holt

Bestattungsfachkraft, Kundenberatung, Versorgung Verstorbener

 

Anna Holt

Bestattungsfachkraft, Kundenberatung

 

Andreas Beltz

Angestellter im Bestattungswesen, Grabmachertechnik, Versorgung Verstorbener

 

Eddi Budur

Angestellter im Bestattungswesen, Grabmachertechnik, Versorgung Verstorbener

 

Karlheinz Holt

Geschäftsführer, Versorgung Verstorbener

 

Giovanni Incorvaia

Bestattungsfachkraft, Grabmachertechnik, Versorgung Verstorbener

 

Jenny Hirt

Kundenberatung

 

Marco Mikschy

Bestattungsfachkraft, Grabmachertechnik, Versorgung Verstorbener

»Der Tod ist wie ein Horizont, dieser ist nichts anderes als die Grenze unserer Wahr­nehmung. Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere, ihn hinter der Grenze wiederzusehen.«

Unsere geschichte

  1. 1964 – Die Eheleute Werner und Hedwig Holt gründen das Unternehmen Bestattungsinstitut Werner Holt. 1970 – Die ersten Werksverträge mit Gemeinden zur Übernahme von Grabmachertechnik und Bestattungsdurchführungen werden geschlossen.
  2. 1972 – Werner Holt erhält das Diplom »Fachgeprüfter Bestatter«.
  3. 1976 – Ihr Sohn Karlheinz Holt tritt nach seiner kaufmännischen Ausbildung in den Betrieb ein.
  4. 1982 – Die Tochter Eva-Maria Holt tritt nach erfolgreich bestandenem Abitur in den Betrieb ein und übernimmt die Betreuung der Kunden
  5. 1990 – Das Einzelunternehmen wird in eine GmbH umgewandelt. Werner Holt übergibt die Geschäftsführung an
    Karlheinz und Eva Holt.
  6. 1993 – Der Firmengründer Werner Holt verstirbt.
  7. 2004 – Nach seiner Lehre zum Kaufmann tritt mit René Holt die dritte Generation in den Betrieb ein.
  8. 2005 – Unser Bestattungsinstitut wird ein Ausbildungsbetrieb.
  9. 2009 – René Holt und Giovanni Incorvaia legen erfolgreich bei der Handwerkskammer die Prüfung zur
    »Bestattungsfachkraft« ab.
  10. 2011 – Frau Anna Holt geb. Jozwik (1. Landessiegerin Baden-Württemberg und 3. Bundessiegerin 2009 im Leistungswettbewerb der Bestattungsfachkräfte) verstärkt unser Team.
  11. 2013 – Seniorchefin Hedwig Holt feiert ihren 90. Geburtstag. Bericht – Teckboten 03.01.2013
  12. 2013 – 50 JAHRE – Bestattungsinstitut Werner Holt.
  13. 2015 – Seniorchefin Hedwig  Holt verstirbt.

KONTAKT

15 + 6 =

Bestattungsinsitut
Werner Holt GmbH

Untere Steinstr.10
73230 Kirchheim/Teck

Tel: 07021 – 36 57
Fax: 07021 – 62 90